Gemüsepizza – die gesündere Alternative

Sonntag ist Pizzatag. Oder? Abends gemütlich auf die Couch, dazu ne gute Serie auf Netflix und natürlich eine super leckere Pizza. Damit ist der Sonntagabend perfekt, vor allem nach einer langen Partynacht. 
Der Tag nach dem Feiern ist ja sowieso meist ein richtiger Gammel-Tag und gerade, wenn man es am Tag davor alkoholtechnisch etwas übertrieben hat, geht am nächsten Tag nicht viel außer schlafen und essen.
Leider hält sich der Appetit nach Salat, Obst und Gemüse mit einem heftigen Kater eher in Grenzen und man möchte nur eins: was richtig Fettiges. Und ja, da ist Pizza mit viel Käse richtig geil aber es kann ja auch mal eine etwas gesündere Alternative sein.

Frisches Gemüse, knuspriger Teig und ein perfektes Topping

Dass eine Pizza auch ohne Salami und viel Käse schmeckt, möchte ich Euch mit diesem Rezept zeigen. Auf diese Gemüsepizza kommen nur die allerbesten Zutaten: kleine, aromatische Tomaten, frische, saftige Zucchini und sanfter Schafskäse. Das ganze wird dann noch abgerundet mit Olivenöl und mediterranen Kräutern und obendrauf, als Topping: leckerer Parmesan. Nach einer halben Stunde ist alles fertig und Ihr habt ein super leckeres Abendessen, das auch den Kater befriedigt 😉

Pizza ohne Tomatensauce? Ja, das schmeckt!

Das wird möglicherweise die erste Pizza sein, die Ihr ohne Tomatensauce esst und ich verspreche euch: Ihr werdet sie auch nicht vermissen. Durch das Gemüse wird der Teig in der Mitte schön saftig und der Rand bleibt trotzdem knusprig. Außerdem kommt ohne Tomatensauce der Geschmack vom Gemüse viel besser raus und Ihr schmeckt die einzelnen Komponenten viel stärker raus. 
Solltet Ihr Euch aber noch nicht an eine Pizza ohne Tomatensauce trauen, könnt Ihr natürlich auch gerne welche drauf machen oder Ihr nehmt ein bisschen rotes Pesto als Saucen-Grundlage. Das schmeckt bestimmt auch richtig gut.

 

 

 

AuthorEinLoeffelLiebeDifficultyBeginner

Yields2 Servings
Prep Time15 minsCook Time15 minsTotal Time30 mins

 180 g kleine Tomaten (gerne in rot und gelb)
 1/2 Zucchini
 400 g fertiger Pizzateig aus der Kühltheke
 100 g Schafskäse
 2 EL Olivenöl
 etwas Parmesan
 Salz, Pfeffer, Oregano und/oder Rosmarin

1

Backofen vorheizen auf 200 Grad Umluft.
Danach Tomaten waschen und halbieren.
Anschließend Zucchini waschen, halbieren, die Enden abschneiden und eine Zucchini-Hälfte in Scheiben schneiden.

2

Den Pizzateig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zwei Kreise aus dem Pizzateig schneiden. Ihr könntet dabei z. B. den Deckel eines Topfes zur Hilfe nehmen und einfach den Rand nachschneiden.
Aus dem restlichen Teig könnt Ihr gerne Pizzabrötchen formen und sie später mit den Backofen schieben.

3

Den Schafskäse mit der Hand oder einer Gabel zerbröseln und ihn gleichmäßig auf beiden Pizzen verteilen. Danach auch die Tomatenhälften und die Zucchini-Scheiben verteilen. Beide Pizzen mit Olivenöl beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und dann ab in den Ofen.
Backzeit: 15-20 Minuten.

4

Sobald die Pizzen fertig gebacken sind, noch etwas Parmesan darüber streuen und ggf. nachwürzen.

Ingredients

 180 g kleine Tomaten (gerne in rot und gelb)
 1/2 Zucchini
 400 g fertiger Pizzateig aus der Kühltheke
 100 g Schafskäse
 2 EL Olivenöl
 etwas Parmesan
 Salz, Pfeffer, Oregano und/oder Rosmarin

Directions

1

Backofen vorheizen auf 200 Grad Umluft.
Danach Tomaten waschen und halbieren.
Anschließend Zucchini waschen, halbieren, die Enden abschneiden und eine Zucchini-Hälfte in Scheiben schneiden.

2

Den Pizzateig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zwei Kreise aus dem Pizzateig schneiden. Ihr könntet dabei z. B. den Deckel eines Topfes zur Hilfe nehmen und einfach den Rand nachschneiden.
Aus dem restlichen Teig könnt Ihr gerne Pizzabrötchen formen und sie später mit den Backofen schieben.

3

Den Schafskäse mit der Hand oder einer Gabel zerbröseln und ihn gleichmäßig auf beiden Pizzen verteilen. Danach auch die Tomatenhälften und die Zucchini-Scheiben verteilen. Beide Pizzen mit Olivenöl beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und dann ab in den Ofen.
Backzeit: 15-20 Minuten.

4

Sobald die Pizzen fertig gebacken sind, noch etwas Parmesan darüber streuen und ggf. nachwürzen.

Gemüsepizza – die gesündere Alternative

 

Leckere, einfache Gemüsepizza. In 15 Minuten vorbereitet und gesünder als eine normale Pizza.

(Visited 618 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.