Mediterraner Sommersalat

Dieser Salat bietet Euch die perfekte Kombi aus warm und kalt – aus knackig und weich und ist einfach nur mega lecker und gesund. Ich habe ihn zwar  "Sommersalat" getauft aber durch das warme Ofengemüse passt er natürlich auch super in den Herbst oder den Winter.

Die Basis für diesen Salat sind frische, knackige Karotten, süße Paprika und leckere Zucchini – ganz sanft im Ofen gegart. Gepaart mit Schafskäse und Avocado ist das die perfekte Mischung.

Variation ist alles

Eigentlich könnt Ihr so gut wie jedes Gemüse nehmen. Auberginen eignen sich zum Beispiel auch super.
Ich habe irgendwie immer mein "Standard-Gemüse" bestehend aus Karotten, Zucchini und Paprika und daher koche ich auch die meiste Zeit damit. Aber wie gesagt: Nehmt gerne auch andere Gemüsesorten und probiert es einfach mal aus. 
Wenn ich diesen Salat mache, mache ich auch oft ein bisschen mehr Ofengemüse. Das esse ich dann am nächsten Tag noch mit Kartoffeln oder mache mir Falafel dazu. Das ist auch mega lecker.

Für heute soll es jetzt aber erstmal der mediterrane Sommersalat mit Ofengemüse sein. 

Guten Appetit

 

 

AuthorEinLoeffelLiebeDifficultyBeginner

Yields2 Servings
Prep Time10 minsCook Time15 minsTotal Time25 mins

Ofengemüse und Salat
 3 Karotten
 1 Paprika (vorzugsweise rot, dann ist es noch bunter)
 1 Zucchini
 150 g Rucola (Alternativ auch eine andere Salatsorte)
 1/2 Gurke
 1/2 Avocado
 150 g Schafskäse
 1 EL Olivenöl
 Kräuter (getrockneter Rosmarin, frische Petersilie oder Schnittlauch)
Dressing
 2 EL Olivenöl
 1 1/2 EL weißer Balsamico Essig
 1/2 TL Honig
 1/2 TL mittelscharfer Senf
 Salz + Pfeffer zum Abschmecken

1

Als erstes den Ofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen.
Dann Karotten schälen sowie Paprika, Zucchini, Gurke und Rucola waschen. (Den Rucola anschließend trocken schleudern)

2

Karotten, Paprika und Zucchini in 2-3cm große Stücke schneiden, mit 1 EL Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann auch noch Kräuter (z.B. getrockneten Rosmarin) dazu mischen.
Das marinierte Gemüse jetzt auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und für 15-20 Minuten ab in den Ofen.

3

In der Zwischenzeit die Gurke in kleine Stücke schneiden, Petersilie oder Schnittlauch kleinhacken. Die Avocado halbieren und eine Hälfte kleinschneiden.
Gurke, Avocado und Kräuter mit dem Rucola gleichmäßig auf zwei Teller verteilen.
Danach das Dressing aus den Zutaten zusammenrühren.

4

Das fertige Gemüse aus dem Ofen holen und gleichmäßig auf beide Teller verteilen. Schafskäse darüber bröseln und Dressing auf den Salattellern verteilen.

Ingredients

Ofengemüse und Salat
 3 Karotten
 1 Paprika (vorzugsweise rot, dann ist es noch bunter)
 1 Zucchini
 150 g Rucola (Alternativ auch eine andere Salatsorte)
 1/2 Gurke
 1/2 Avocado
 150 g Schafskäse
 1 EL Olivenöl
 Kräuter (getrockneter Rosmarin, frische Petersilie oder Schnittlauch)
Dressing
 2 EL Olivenöl
 1 1/2 EL weißer Balsamico Essig
 1/2 TL Honig
 1/2 TL mittelscharfer Senf
 Salz + Pfeffer zum Abschmecken

Directions

1

Als erstes den Ofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen.
Dann Karotten schälen sowie Paprika, Zucchini, Gurke und Rucola waschen. (Den Rucola anschließend trocken schleudern)

2

Karotten, Paprika und Zucchini in 2-3cm große Stücke schneiden, mit 1 EL Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag kann auch noch Kräuter (z.B. getrockneten Rosmarin) dazu mischen.
Das marinierte Gemüse jetzt auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und für 15-20 Minuten ab in den Ofen.

3

In der Zwischenzeit die Gurke in kleine Stücke schneiden, Petersilie oder Schnittlauch kleinhacken. Die Avocado halbieren und eine Hälfte kleinschneiden.
Gurke, Avocado und Kräuter mit dem Rucola gleichmäßig auf zwei Teller verteilen.
Danach das Dressing aus den Zutaten zusammenrühren.

4

Das fertige Gemüse aus dem Ofen holen und gleichmäßig auf beide Teller verteilen. Schafskäse darüber bröseln und Dressing auf den Salattellern verteilen.

Mediterraner Sommersalat

 

Ein leichter und gesunder Salat, der durch das warme Ofengemüse in jede Jahreszeit passt.

(Visited 138 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.