Orientalische Gemüse-Bowl mit frischem Joghurt-Minz-Dip und gerösteten Mandeln

Das neue Jahr ist mittlerweile schon wieder gute vier Monte alt. Es ist doch immer wieder verrückt, wie schnell die Zeit vergeht und ich finde es auch ein bisschen beängstigend, wie alles so an einem vorbei rast. 
In jedem Fall ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für eine kleine Zwischenbilanz: was machen denn eure guten Vorsätze für 2019? Speziell die, bei denen es um eine gesündere Lebensweise ging? Seid ihr noch dabei oder fällts euch schwer? 
Mit dieser gesunden orientalischen Gemüse-Bowl mit Joghurt-Minz-Dip und gerösteten Mandeln seid Ihr wieder back on track, was die guten Vorsätze angeht. 

Reste-Essen deluxe

Sind wir mal ehrlich: Reste-Essen ist das Allerbeste. Alle Zutaten können noch ein, zwei Tage länger durchziehen und dann ihr volles Aroma entfalten. Herrlich. Das Problem: so ein Reste-Essen lässt sich nur bedingt reproduzieren. Denn die ganzen Zutaten, die man dafür in den unterschiedlichen Mengen braucht, stehen einem bei einem zweiten oder dritten Kochversuch möglicherweise nicht mehr zur Verfügung. Oder eben nicht mehr so, wie beim letzten Mal. 

Warum ich euch das jetzt erzähle? Weil die orientalische Gemüse-Bowl im Prinzip nichts anderes ist, als ein extrem leckeres Reste-Essen. Die Idee dazu kam von meiner Schwester, die in den Tagen zuvor mit Quinoa und Ofengemüse gekocht hatte. Als davon dann noch etwas übrig blieb, hat sie beides einfach zusammengeworfen und war begeistert. Ich habe das Gericht dann adaptiert und noch ein paar Zutaten hinzugefügt, die bei mir übrig waren, wie z. B. die Orange, die Datteln oder auch die Mandeln. Das passte einfach alles sehr gut zusammen, so dass am Ende diese leckere Bowl dabei herausgekommen ist. 

Faible für die Küche des Orients

Wenn ihr des Öfteren auf meinem Blog unterwegs seid (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür), werdet ihr schon gemerkt haben, dass ich eine gewisse Vorliebe für die orientalische Küche habe. Dass ich jetzt schon wieder ein Rezept poste, das in die orientalische Richtung geht, könnte etwas damit zu haben, dass ich vor wenigen Tagen im Aladdin-Musical war, das hat mich wahrscheinlich nachhaltig geprägt 😉 aber natürlich auch damit, dass die typischen Zutaten der Orient-Küche so gut zusammen gehen. Ich bin z. B. ein großer Fan von Datteln. Diese dann mit herzhaften Sachen zu kombinieren, wie bei dieser Bowl mit dem Quinoa, find ich persönlich einfach mega lecker. Die gerösteten Mandeln, die ja generell in der orientalischen Küche immer wieder Thema sind, liefern den nötigen Crunch. Dadurch schmeckt alles noch ein bisschen besser. 

Ein Gericht, das beeindruckt

Das coole an der orientalischen Gemüse-Bowl? Sie sieht super fancy aus, ist aber total einfach. Obwohl so viele verschiedene Komponenten zusammen in eine Schüssel kommen (Gemüse, Quinoa, Orangen, Joghurt-Minz-Dip und geröstete Mandeln), ist alles innerhalb von 30 Minuten fertig und auch total simpel zuzubereiten. Und ich garantiere euch, wenn ihr dann mal Freunde einladet und diese Bowl auf den Tisch zaubert werden sie völlig begeistert sein und wahrscheinlich denken, Ihr hättet Stunden in der Küche verbracht. Dabei ging alles so schnell. Es ist ein Essen, das beeindruckt 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und freue mich auf ein Like bzw. einen Pin auf meinen Social Media Kanälen: Instagram, Facebook und Pinterest. 
Merci!

AuthorEinLoeffelLiebeDifficultyBeginner

Rezept für orientalische Gemüse-Bowl mit Joghurt-Minz-Dip und gerösteten Mandeln

Yields3 Servings
Total Time30 mins

Orientalische Bowl
 1 Aubergine
 1 Karotte
 1 Paprika
 1 Zucchini
 1 Orange
 10 Datteln
 100 g Quinoa
 150ml Wasser
 1 1/2 EL Olivenöl
 2 EL Mandelblättchen
 Salz, Pfeffer, ggf. Tandoori-Gewüz
Joghurt-Minz-Dip
 150 g Naturjoghurt (3,5% Fett)
 etwas Minze und Petersilie
 Salz, Pfeffer

1

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Gemüse waschen bzw. die Karotten schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Gemüsestücke in eine Schüssel umfüllen und mit dem Olivenöl sowie den Gewürzen gut vermischen. Dann auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und 20 Minuten im Ofen garen lassen.

2

Quinoa gründlich mit kaltem Wasser abspülen. Dann 150ml Wasser in einen Topf geben, Quinoa hinzufügen und zum Kochen bringen. Anschließend 8-10 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen, dann vom Herd herunter nehmen und weiter ziehen bzw. abkühlen lassen.

3

Jetzt Petersilie und Minze waschen, von ihren Stängeln entfernen und klein hacken.
Die gehackten Kräuter in einer Schüssel mit dem Joghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Orange schälen, dann zunächst in Scheiben und anschließend in kleine Stücke schneiden.
Datteln ebenfalls in kleine Stücke schneiden und unter das fertige Quinoa mischen.

5

Mandeln in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Das fertige Gemüse aus dem Ofen holen und gleichmäßig auf die Teller verteilen. Das Quinoa ebenfalls auf die Teller geben. Jetzt die Orangenstücke darauf verteilen, die Mandelblättchen darüber streuen und je etwas vom Dip auf die Teller geben.

Rezept für orientalische Gemüse-Bowl mit Joghurt-Minz-Dip und gerösteten Mandeln

Ingredients

Orientalische Bowl
 1 Aubergine
 1 Karotte
 1 Paprika
 1 Zucchini
 1 Orange
 10 Datteln
 100 g Quinoa
 150ml Wasser
 1 1/2 EL Olivenöl
 2 EL Mandelblättchen
 Salz, Pfeffer, ggf. Tandoori-Gewüz
Joghurt-Minz-Dip
 150 g Naturjoghurt (3,5% Fett)
 etwas Minze und Petersilie
 Salz, Pfeffer

Directions

1

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Gemüse waschen bzw. die Karotten schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Gemüsestücke in eine Schüssel umfüllen und mit dem Olivenöl sowie den Gewürzen gut vermischen. Dann auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und 20 Minuten im Ofen garen lassen.

2

Quinoa gründlich mit kaltem Wasser abspülen. Dann 150ml Wasser in einen Topf geben, Quinoa hinzufügen und zum Kochen bringen. Anschließend 8-10 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen, dann vom Herd herunter nehmen und weiter ziehen bzw. abkühlen lassen.

3

Jetzt Petersilie und Minze waschen, von ihren Stängeln entfernen und klein hacken.
Die gehackten Kräuter in einer Schüssel mit dem Joghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Orange schälen, dann zunächst in Scheiben und anschließend in kleine Stücke schneiden.
Datteln ebenfalls in kleine Stücke schneiden und unter das fertige Quinoa mischen.

5

Mandeln in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten. Das fertige Gemüse aus dem Ofen holen und gleichmäßig auf die Teller verteilen. Das Quinoa ebenfalls auf die Teller geben. Jetzt die Orangenstücke darauf verteilen, die Mandelblättchen darüber streuen und je etwas vom Dip auf die Teller geben.

Rezept für orientalische Gemüse-Bowl mit Joghurt-Minz-Dip und gerösteten Mandeln

Orientalische Gemüse-Bowl mit frischem Joghurt-Minz-Dip und gerösteten Mandeln

Dieser Traum aus 1000 und 1 Nacht ist innerhalb von 30 Minuten fertig und wird euch auf eine wunderbare Geschmacksreise schicken.

(Visited 88 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.